Xing Yi Quan

Kraftvoll wie der Tiger • Geschmeidigkeit wie die Schlange • Willenskraft wie der Bär • Die Krafttiere vom Herzen leben

Xing Yi Quan gehört zu den inneren Kampfkünsten Chinas. Diese Kampfkunst vermittelt eine effektive Selbstverteidigung, stärkt die Beweglichkeit, die Kraft, die Schnelligkeit, die Gesundheit, das Selbstvertrauen und schult die Konzentration, die Aufmerksamkeit und die Wachheit.

Xing Yi Quan (Xing = Bewegung, Form – Yi = Aufmerksamkeit, Geist, Wille – Quan = Faustkampf) Bewegungen sind koordiniert, kraftvoll, klar, direkt und geschmeidig.

Xing Yi Quan beinhaltet die 5 Grundtechniken aus den 5 Elementen (Wu Xing), sowie Bewegungsabfolgen aus den Tierstilen.
Hierbei handelt es sich um festgelegte Bewegungsfolgen, die auf den fünf Fausttechniken basieren und deren Prinzipien weiterführen. Je nach Stil werden zehn oder zwölf Tierformen geübt. Im Gegensatz zu vielen anderen Tierstilen wird beim Xing Yi Quan nicht soviel Wert darauf gelegt, dass die äußerlichen Bewegungen eines Tieres imitiert werden, sondern vielmehr, dass der innere Charakter (der Geist) des Tieres mit in die Bewegung einfließt:

Xing Yi Quan Inhalte:
5 Grundtechniken und Anwendungen des Xing Yi Quan analog den 5 Elementen:
– Spaltende Faust Piquan – Metall
– Bohrende Faust Zhuanquan – Wasser
– Schmetternde Faust Bengquan –  Holz
– Rammende Faust Pauquan – Feuer
– Kreuzende Faust Hengquan – Erde
San Ti Shi – “Dreifache Körper-, Atem und Geistregulation”.
Selbstverteidigungstechniken aus dem Xing Yi Quan.
Basisübungen aus den 12 Tieren u.a. Tiger, Schlange, Bär,  Hirsch, Affe und Adler zur Stärkung, Beweglichkeit und zur Entspannung des Körpers.


Gerne berate ich Sie persönlich.
Harald Hasenöhrl
Telefon: 0049-(0)6345-9596855
Email: info@gesundheitspfad.de